Happy Dogs

 

Im Verband der deutschen Rassehundefreunde e.V. ist die Gruppe „Happy Dogs“ entstanden.

 

Deren Aufgabe ist es, den Hundeplatznachwuchs sowie Hunde, die bisher noch keinerlei Ausbildung genossen haben, wie es oft bei Tieren aus dem Tierschutz der Fall ist, auf die große, weite Hundewelt vorzubereiten.

 

Hierbei kommt es besonders auf ein großes Einfühlungsvermögen gegenüber Hund aber auch Hundeführer an. Denn oftmals muss zuerst der Hundeführer in die Geheimnisse des Hundesports eingeweiht werden.

 

Welpen im Alter zwischen 12 bis 16 Wochen erhalten zur Förderung der Sozialisierung nach der Ausbildung Gelegenheit, im eingegrenzten Areal auf dem Hundeplatz, zu spielen.

 

Ziel der Happy Dogs ist es, mit immer neuen Ideen die Bindung und Ausbildung der Mensch / Hund-Teams spannend und kreativ zu gestalten.

 

Um die Motivation und den Ehrgeiz der Hundeführer zu fördern, müssen in dieser Gruppe Zertifikate in drei verschiedenen Stufen abgelegt werden.

Zertifizierung Stufe 1 am 3 Juli 2022

 

Sonntag den 3 Juli 2022 trafen sich einige Hundeführer*innen mit ihren Hunden auf unserem  Hundeplatz in Hoven. Durch die Ausbilder Stefan Ulhas, Danny Whittouck und Steffen Frings war ein durchaus anspruchsvoller Parkour abgesteckt, den die jungen Hunde mit ihrem Führer*in absolvieren mussten.

Im Vorfeld wurde von Herrchen und Frauchen etwas theoretisches Wissen abgefragt.

Stefan Ulhas, Alois Kettenis, Danny Whittouck, Steffen Frings als Wettkampfrichter-Team.

(von links nach rechts)

Alle Teams mit Bildern, die am Ende auch ein Zertifikat nach bestandenem Wettkampf erhielten.

Pia mit KalA


Inga mit Lizzie


Mike mit Masha die beide außer Konkurrenz teilnamen aber es sichtlich gut absolvierten.


Sandra mit Rusty


Viv mit Giggi


Veronika mit Lennox


Ingrid mit Ginger


Astrid mit Jesper