Unsere Sportanlage

Unser Verein verfügt über eine ca. 5000 qm große Anlage mit zwei separat beleuchteten Übungsplätzen, Hundeboxen und Parkmöglichkeiten. Das gemütliche Vereinsheim mit Sonnenterasse steht für Vereinsfeste,  Sportveranstaltungen und in den Trainingspausen zur Verfügung.

Für die unterschiedlichen Ausbildungen gibt es eine Vielzahl von mobilen Hindernissen, die nach Bedarf zu einem Parcours zusammengestellt werden. 


Hausputz 2018

Am Samstag, 02.06.2018 wurde auf der gesamten Sportanlage drinnen wie draußen ein umfassender Frühjahrsputz gehalten. Mit dem ehrenamtlichen Engagement einiger Vereinsmitglieder wurde einen ganzen Tag lang, gut organisiert und koordiniert, gearbeitet. Die Damen räumten das Vereinsheim mit Küche, Aufenthaltsraum und Sanitäranlagen auf, schrubbten und wienerten bis alles glänzte und blinkte.

 

Zur gleichen Zeit haben die Männer die "Boxengasse", also die Wege zwischen den Hundeboxen und den Eingangsbereich mit neuem Basaltkies aufgefüllt. Alte Materialien und Bauabfälle wurden entsorgt.

 

Das Tor des Seiteneingangs wurde von Kalle Classen frisch gestrichen und erstrahlt jetzt in "edlem Silber".

 

Unser Platzwart Stefan Ulhas und Kalle Classen haben dann noch die beiden Fenster im Vorraum des Vereinsheims erneuert. Die alten blinden Plexiglasscheiben wurden durch klare Glasscheiben ersetzt, sodass das Training nun auch von dort aus gut beobachtet werden kann. Ein absoluter Gewinn!

 

Der Vorstand bedankt sich bei allen freiwilligen Helfern, ohne deren Hilfe vieles nicht umsetzbar wäre.

 

 


Verbesserungs- und Baumaßnahmen 2017

Unser Platzwart Stefan Ulhas organisierte mit viel Einsatz mit vielen wechselnden Helfern die Verbesserung und den Ausbau des Ausbildungsgeländes.  Im März 2017 wurde eine Ligusterhecke entlang des Parkplatzes und des Weges hin zur Rur gesetzt. Diese soll bei entsprechendem Wachstum für Sicht- und Sonnenschutz dienen.

Im April wurde der Rasen erneuert und im Anschluss dann im Juni der Haupteingang auf die Parkplatzseite verlegt. Im Zuge dessen wurden zur Verbreiterung des Weges die Hundeboxen ebenfalls nach vorne verlegt.

Der gesamte Übungsplatz wurde im August mit einer Ligusterhecke umpflanzt.

Zur Verbesserung der Sicherheit bekam der Parkplatz eine neue Absperrung, sodass er nur noch Vereinsmitgliedern zugänglich ist.

Die Wasserleitung im Außenbereich musste im November erneuert werden, damit sie im Winter frostsicher ist. Vor dem Vereinsheim konnte die Beleuchtung für den Vorplatz und den Bereich der Terrasse erweitert werden, womit die Ausbildung in der dunklen Jahreszeit angenehmer geworden ist.

 

Herzlichen Dank an Stefan und alle Mitstreiter, denn auch hier gilt:

Viele Hände- schnelles Ende!